Medi­zi­ni­scher Not­fall im Auto

In den Abend­stun­den des 04.11.2020 wur­den die Kräf­te der Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis zu einer tech­ni­scher Hil­fe­leis­tung alar­miert. Es war 17.55 Uhr als die Mel­de­emp­fän­ger mit dem Stich­wort „Per­son klemmt“ und einem lau­ten Alarm­ton die Ein­satz­kräf­te auf­schreck­te. Nur weni­ge Minu­ten spä­ter waren die ers­ten Ein­satz­kräf­te zur Ein­satz­stel­le nach Wat­ten­heim in der Nähe des Golf­parks unter­wegs, hier war die Situa­ti­on wie folgt: ein Klein­wa­gen stand nur weni­ge Zen­ti­me­ter von der Außen­wand ent­fernt in einer Gara­ge eine Frau saß auf dem Fah­rer­sitz und konn­te nicht mehr selbst­stän­dig das Fahr­zeug ver­las­sen. Meh­re­re Erst­hel­fer hat­ten sich bis zum ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te um die Frau geküm­mert. Die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr ver­sorg­ten die Frau bis zum ein­tref­fen des Ret­tungs­diens­tes, anschlie­ßend befrei­ten sie die Frau aus ihrem Fahr­zeug und über­ga­ben sie dem Ret­tungs­dienst sowie dem Notarzt.

Was hier genau vor­ge­fal­len war, war bei Ein­satz­en­de noch nicht bekannt, aber ver­mut­lich lag hier ein medi­zi­ni­scher Not­fall vor.

Da nach der ers­ten Mel­dung an die Ein­satz­kräf­te von einem Ver­kehrs­un­fall aus­ge­gan­gen war, waren die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis, mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen und 35 Ein­satz­kräf­ten vor Ort.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 63 — Hil­fe­leis­tungs­ein­satz — Per­son klemmt

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.