Aktu­el­les

Leis­tungs­span­ge 2021

Ins­ge­samt 16 Mann­schaf­ten tra­ten am gest­ri­gen Sams­tag, dem 25.09.2021, in Hirsch­horn am Abnah­me­tag der Leis­tungs­span­ge der Kreis­ju­gend­feu­er­wehr Berg­stra­ße an. Unter den 14 erfolg­rei­chen Teil­nah­men konn­ten auch zwei gemisch­te Staf­feln der Jugend­feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis sowie der Stadt Bür­stadt das höchs­te Leis­tungs­ab­zei­chen der Deut­schen Jugend­feu­er­wehr errei­chen.
Neben sport­li­chen Leis­tun­gen wie Kugel­sto­ßen und einem gemein­sa­men Staf­fel­lauf, muss­ten die Jugend­li­chen eine Schnel­lig­keits­übung mit einer Schlauch­lei­tung sowie eine Lösch­an­griffs­übung nach Feu­er­wehr Dienst­vor­schrift 3 auf­bau­en und ihr feu­er­wehr­tech­ni­sches Fach­wis­sen unter Beweis stellen.

Wir, die Betreue­rin­nen und Betreu­er der Jugend­feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis und der Stadt Bür­stadt, gra­tu­lie­ren unse­ren erfolg­rei­chen Jugend­li­chen zu die­ser tol­len Leistung.


Grund­lehr­gang 2021

Die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis kön­nen sich über acht neue Ein­satz­kräf­te freu­en, die heu­te den ers­ten digi­ta­len Grund­lehr­gang wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie bestan­den haben. Ab April wur­de der Theo­rie­teil digi­tal gelehrt. In den letz­ten drei Tagen fand am Stütz­punkt der Feu­er­wehr Hep­pen­heim nun der prak­ti­sche Teil der Aus­bil­dung statt. Die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis gra­tu­lie­ren den acht Absol­ven­ten des Grund­lehr­gangs zu ihrem bestan­de­nen Lehrgang.


Belas­tungs­übung der Atemschutzgeräteträger

Auch bei den Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis star­tet ab die­ser Woche wie­der ein ein­ge­schränk­ter Übungs­be­trieb. Nötig war hier­für unter ande­rem ein stren­ges Hygie­nekon­zept wel­ches auch die Tes­tung vor jeder Übung beinhaltet.

Um auch ohne Übun­gen sicher mit der Aus­rüs­tung umge­hen zu kön­nen, wur­den in Kleinst­grup­pen für die Atem­schutz­ge­rä­te­trä­ger Belas­tungs­übun­gen durch­ge­führt.
Das Team Medi­en­ar­beit dreh­te hier­über, unter Ein­hal­tung der zum Dreh gel­ten­den Coro­na­re­geln, ein kur­zes Video.


#ret­terohne­impf­schutz — Impf­prio­ri­sie­rung der Frei­wil­li­gen Feuerwehren

Hes­sens Feu­er­weh­ren sind mehr als ent­täuscht, dass Ihr Ein­satz für das Allge­meinwohl nicht zählt, da Ihr Enga­ge­ment offen­sicht­lich kei­ne Aner­ken­nung bei der hes­si­schen Lan­des­re­gie­rung findet.

Wie­der­um wer­den Impf­prio­ri­sie­run­gen zuguns­ten des Lehr­per­so­nals zum wie­der­hol­ten Male von Sei­ten der Lan­des­re­gie­rung geän­dert und die­se in eine geson­der­te Prio­ri­sie­rungs­grup­pe mit vor­zei­ti­ger Imp­fung ein­ge­stuft. Bis­her betraf dies das KITA-Per­so­nal und Grund­schul­leh­rer und nun gem. Mit­tei­lung des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums, sowie der GEW, auch alle ande­ren Leh­rer. Obwohl die­se Per­so­nen erst der nächs­ten Prio­grup­pe ange­hö­ren, kön­nen Sie sich ab sofort eben­falls regis­trie­ren und imp­fen lassen.

Unse­re Ein­satz­kräf­te der Feu­er­weh­ren set­zen sich einem hohen gesund­heit­li­chen Risi­ko bei direk­ten Kon­tak­ten bei­spiels­wei­se Unfäl­len, bei Hil­fe­stel­lun­gen für den Ret­tungs­dienst oder Tür­öff­nun­gen. Bei ca 70.000 Ge­samteinsätzen im Jahr, macht dies rund 2/3 der Ein­sät­ze in Hes­sen aus. Der Ret­tungs­dienst, der an der glei­chen Ein­satz­stel­le tätigt ist, wur­de ver­ständ­li­cher Wei­se bereits geimpft.

Gera­de in den letz­ten Wochen wur­den Ein­satz­kräf­te nach Ein­sät­zen auf­grund einer Infek­ti­ons­ge­fahr in Qua­ran­tä­ne geschickt, da beson­ders die der­zei­ti­gen Muta­tio­nen größ­te Vor­sicht gebie­tet, um eine mög­li­che Anste­ckung nicht noch wei­ter zu tra­gen. Wie soll eine Infek­ti­on dann gegen­über dem Par­t­­ner/-in und Fami­lie gerecht­fer­tigt werden?

Lei­der sind wir „Ret­ter ohne Schutz“ — mit Wis­sen aller Betei­lig­ten. Durch die Ableh­nung der For­de­rung auf eine Son­der­grup­pe in der Impf­prio­ri­sie­rung zeigt die Lan­des­re­gie­rung man­geln­de Sen­si­bi­li­tät, aber auch feh­len­de Wert­schät­zung des Enga­ge­ments der Feu­er­wehr­ein­satz­kräf­te, die für die Be­völkerung jeder­zeit prä­sent sein muss.

Der Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Hes­sen for­dert die Lan­des­re­gie­rung auf, eine sofor­ti­ge Impf­mög­lich­keit für die Ein­satz­kräf­te zu schaf­fen.

Text: Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Hes­sen
Bil­der: Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis — Björn Habel / LFV Hessen


Unser Bei­trag zur #blue­light­fire­sta­ti­on Challenge

Durch die Akti­on, an wel­cher sich unzäh­li­ge Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen betei­li­gen, soll dar­auf auf­merk­sam gemacht wer­den, dass auch die Feu­er­weh­ren sehr von der Coro­na Pan­de­mie betrof­fen sind. Seit fast einem Jahr fand kein nor­ma­ler Übungs­be­trieb oder Ver­eins­ver­an­stal­tun­gen mehr statt. Wir bedan­ken uns für die Nomi­nie­rung bei der DLRG Bib­lis und nomi­nie­ren die Feu­er­weh­ren der Stadt Bürstadt. 

Trotz die­ser Umstän­de sind WIR für EUCH da!



Jeden Tag haben wir euch ein akti­ves Feu­er­wehr­mit­glied vor­ge­stellt. Am 24.12 haben wir eine Col­la­ge mit all unse­ren Akti­ons­bil­dern ange­fer­tigt. Wir kön­nen natür­lich nicht alle Ein­satz­kräf­te vor­stel­len, aber in den nächs­ten Tagen fol­gen noch ein paar Einsatzkräfte!

Jeder Bibli­ser Bür­ger, der sich ehren­amt­lich für die Sicher­heit unse­rer Gemein­de enga­gie­ren will ist herz­lich will­kom­men ein Teil davon zu werden!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.