In den Nach­mit­tags­stun­den des 13.08.2020 gegen 16.00 Uhr wur­den die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis zu einer tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung alar­miert. In der Bruch­rein­stra­ße in Bib­lis war ein Mann bei einer Kon­trol­le an einer Bau­gru­be in die Gru­be gestürzt und hat­te sich dabei erheb­lich ver­letzt. Der Ret­tungs­dienst hat­te die Feu­er­wehr zur Ret­tung des ver­un­glück­ten aus der Bau­gru­be ange­for­dert. Weni­ge Minu­ten spä­ter waren die ers­ten Ein­satz­kräf­te vor Ort und konn­ten sofort alle Maß­nah­men zur Men­schen­ret­tung ein­lei­ten. Nach der Ver­sor­gung des Man­nes durch einen Not­arzt wur­de der ver­letz­te aus der Gru­be zum Ret­tungs­wa­gen gebracht. Der Ret­tungs­wa­gen brach­te anschlie­ßend den Mann auf den Kin­der­spiel­platz an der B 44, hier war­te­te bereits ein Ret­tungs­hub­schrau­ber der den ver­letz­ten Mann in ein Kran­ken­haus flog. Ein­satz­kräf­te aus Nord­heim und Wat­ten­heim berei­te­ten den Vor­platz des Feu­er­wehr­hau­ses in Bib­lis zur Lan­dung des Hub­schrau­bers vor, da beim Anflug aus Bib­lis noch nicht klar war wo der RTH lan­den wird. Wei­te­re Kräf­te sicher­ten die Lan­dung und den Start des Hub­schrau­bers am Kin­der­spiel­platz ab und über­nah­men den Brandschutz.

Im Ein­satz waren neben dem Ret­tungs­dienst, die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis mit 5 Fahr­zeu­gen und 30 Einsatzkräften.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 48 — Hil­fe­leis­tungs­ein­satz — Menschenrettung

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.