In der Nacht vom 01.09.2021 gegen 22.10 Uhr, wur­den die Ein­satz­kräf­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Bib­lis zu einer tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung alar­miert. Nach einem Ver­kehrs­un­fall mit zwei Fahr­zeu­gen auf der Bun­des­stra­ße 44 im Bereich der Ein­fahrt Bib­lis, lie­fen Fahr­zeug­flüs­sig­kei­ten aus den Unfall­fahr­zeu­gen aus. Weni­ge Minu­ten spä­ten waren die Ein­satz­kräf­te mit drei Fahr­zeu­gen vor Ort, hier war die Situa­ti­on wie folgt, zwei Per­so­nen­wa­gen hat­ten sich im Bereich der Abbie­ge­spur in Rich­tung Groß-Rohr­heim getrof­fen, ein Fahr­zeug wur­de durch den Auf­prall über meh­re­re Fahr­spu­ren auf die gegen­über­lie­gen­de Fahr­spur geschleu­dert, das ande­re Fahr­zeug blieb zer­stört auf sei­ner Fahr­spur ste­hen. Bei­de Fah­rer konn­ten mit nur klei­ne­ren Bles­su­ren ihre Unfall­fahr­zeu­ge selbst­stän­dig ver­las­sen, wur­den aber vor­sorg­lich vom Ret­tungs­dienst und Not­arzt ver­sorgt. Die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr stell­ten den Brand­schutz an der Unfall­stel­le sicher und streu­ten mit Bin­de­mit­tel die Fahr­zeug­flüs­sig­kei­ten ab. Nach Been­di­gung der Unfall­auf­nah­me, wur­den die Trüm­mer­tei­le der Unfall­fahr­zeu­ge, die über die gesam­ten Fahr­bah­nen ver­teilt waren, weg­ge­räumt und anschlie­ßend die Fahr­bah­nen wie­der gereinigt.

Im Ein­satz war die Feu­er­wehr Bib­lis mit drei, die Poli­zei mit zwei und der Ret­tungs­dienst eben­falls mit zwei Fahr­zeu­gen. Ein­satz­en­de für die Feu­er­wehr war gegen 23.30 Uhr.

Ein­satz­da­ten:
Ein­satz­num­mer: 70
Datum: 01.09.2021
Alar­mie­rungs­zeit: 22:09 Uhr
Ein­satz­stich­wort: H1 aus­lau­fen­de Flüs­sig­kei­ten
Ein­satz­stel­le: Bib­lis — Josef-Seib-Str. / B44
Alar­mier­te Wachen: Bib­lis
Wei­te­re Anwe­sen­de: Poli­zei, Rettungsdienst

Text: Ralf Becker
Bil­der: div. Einsatzkräfte