Am heutigen 23.04.2021, um 03:18 Uhr, wurden die Feuerwehren der Gemeinde Biblis mit dem Stichwort „F2 – brennt Scheune“ an eine landwirtschaftliche Scheune in Nordheim alarmiert. In einem als Unterstand von landwirtschaftlichen Geräten genutztem Gebäude brach in den frühen Morgenstunden ein Feuer aus. Neben Traktoren und Geräten befanden sich in diesem Gebäude zusätzlich 300 Hühner.
Die Feuerwehren der Gemeinde Biblis löschten mit Unterstützung der Feuerwehren Bürstadt und Hofheim den Vollbrand. Große Teile der Scheune fielen dem Schadfeuer zum Opfer. Auch für die Hühner kam jede Rettung zu spät.
Die Feuerwehren der Stadt Bürstadt führten während des Einsatzes Messungen an der Einsatzstelle und in der Umgebung durch. Eine direkte Gefährdung für die Bevölkerung bestand nicht.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Biblis, Nordheim und Wattenheim, sowie Einheiten der Feuerwehren Bürstadt, Bobstadt, Riedrode und Hofheim. Ein Rettungswagen, die Polizei, ein Kreisbrandmeister und die Brandschutzaufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt waren zusätzlich an der Einsatzstelle. Die Verpflegung der Einsatzkräfte erfolgte durch den Ortsverein des DRK Biblis.
Die Feuerwehren der Gemeinde Biblis bedanken sich für die Unterstützung bei allen weiteren eingesetzten Einheiten für die reibungslose Zusammenarbeit.Ebenso bei der Bäckerei Helmling, die die Verpflegung der Einsatzkräfte gespendet hat.

Einsatzdaten:
Einsatznummer: 25
Datum: 23.04.2021
Alarmierungszeit: 03:18 Uhr
Einsatzstichwort: F2 – brennt Scheune
Einsatzstelle: Nordheim – NATO-Straße
Alarmierte Wachen: Biblis, Nordheim, Wattenheim
Weitere Anwesende: Feuerwehr Bürstadt, Feuerwehr Bobstadt, Feuerwehr Riedrode, Feuerwehr Hofheim, Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, DRK OV Biblis, Polizei, Brandaufsicht RP Darmstadt

Text: Feuerwehr Biblis – Johannes Berg
Bilder: Feuerwehren der Gemeinde Biblis – div. Einsatzkräfte

Nr. 25 – Brandeinsatz – Scheunenbrand

Beitragsnavigation