Töd­li­cher Unfall auf Landstraße

In den frü­hen Mor­gen­stun­den des 29.09.2020 gegen 06.50 Uhr wur­den die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis zu einer tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung alar­miert. Nach ers­ten Infor­ma­tio­nen soll­te eine Unfall­stel­le im Bereich der L3261 Höhe Nord­heim am Sport­platz aus­ge­leuch­tet wer­den. Nur weni­ge Minu­ten spä­ter waren die ers­ten Ein­satz­kräf­te vor Ort und hier war die Situa­ti­on wie folgt: ein Per­so­nen­wa­gen und ein Motor­rol­ler waren zusam­men gesto­ßen, der Zwei­rad­fah­rer lag ver­letzt auf der Stra­ße, Trüm­mer­tei­le der Unfall­fahr­zeu­ge waren auf der gesam­ten Fahr­bahn­brei­te ver­streut. Ret­tungs­dienst und Poli­zei waren noch nicht an der Unfall­stel­le ein­ge­trof­fen. Zwei qua­li­fi­zier­te Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr über­nah­men die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung des schwer­ver­letz­ten Rol­ler­fah­rers mit Unter­stüt­zung einer Erst­hel­fe­rin bis zum ein­tref­fen des Ret­tungs­diens­tes. Wei­te­re Kräf­te sicher­ten die Unfall­stel­le ab und leuch­te­ten die­se weit­räu­mig aus. Nach­dem die Poli­zei eben­falls an der Unfall­stel­le ein­ge­trof­fen war, wur­de die Ein­satz­stel­le an die Strei­fe über­ge­ben und die Feu­er­weh­ren konn­ten gegen 08.00 Uhr zurück zu ihren Wachen fah­ren. Da die Poli­zei mit der Unfall­auf­nah­me beschäf­tigt war, wur­de zur Unter­stüt­zung die Stadt­po­li­zei Lam­pert­heim mit zwei Fahr­zeu­gen ange­for­dert, die sich um die Ver­kehrs­füh­rung auf den Stra­ßen in und um Bib­lis kümmerten.

Im Ein­satz waren die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen und 15 Mann.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 52 — Hil­fe­leis­tungs­ein­satz — Verkehrsunfall

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.