Tödlicher Unfall auf Landstraße

In den frühen Morgenstunden des 29.09.2020 gegen 06.50 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Biblis zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Nach ersten Informationen sollte eine Unfallstelle im Bereich der L3261 Höhe Nordheim am Sportplatz ausgeleuchtet werden. Nur wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und hier war die Situation wie folgt: ein Personenwagen und ein Motorroller waren zusammen gestoßen, der Zweiradfahrer lag verletzt auf der Straße, Trümmerteile der Unfallfahrzeuge waren auf der gesamten Fahrbahnbreite verstreut. Rettungsdienst und Polizei waren noch nicht an der Unfallstelle eingetroffen. Zwei qualifizierte Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen die medizinische Versorgung des schwerverletzten Rollerfahrers mit Unterstützung einer Ersthelferin bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Weitere Kräfte sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten diese weiträumig aus. Nachdem die Polizei ebenfalls an der Unfallstelle eingetroffen war, wurde die Einsatzstelle an die Streife übergeben und die Feuerwehren konnten gegen 08.00 Uhr zurück zu ihren Wachen fahren. Da die Polizei mit der Unfallaufnahme beschäftigt war, wurde zur Unterstützung die Stadtpolizei Lampertheim mit zwei Fahrzeugen angefordert, die sich um die Verkehrsführung auf den Straßen in und um Biblis kümmerten.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der Gemeinde Biblis mit mehreren Fahrzeugen und 15 Mann.

Quelle: Pressesprecher der Feuerwehr Biblis – Ralf Becker

Nr. 52 – Hilfeleistungseinsatz – Verkehrsunfall

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.