PKW Voll­brand am Sonntagmorgen

Am Sonn­tag­mor­gen des 12.07.2020 gegen 09.15 Uhr wur­den die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis zu einem PKW Brand alar­miert. Wodurch der Brand ent­stan­den ist und ob noch Per­so­nen in dem Fahr­zeug sind war zu die­sem Zeit­punkt nicht bekannt. Weni­ge Minu­ten spä­ter traf das ers­te Fahr­zeug an der Ein­satz­stel­le auf der zufahrt zum Jäger­hof im Bereich der L3261 ein. Der PKW stand im Voll­brand eine Rauch­säu­le war von wei­tem schon sicht­bar, der Fah­rer konn­te sich unver­letzt aus sei­nem PKW befrei­en. Die Ein­satz­kräf­te lösch­ten das Fahr­zeug mit Schaum ab und konn­ten gera­de noch recht­zei­tig ein über­grei­fen auf den Grün­strei­fen und angren­zen­de Sträu­cher ver­hin­dern. Wäh­rend der Lösch­ar­bei­ten war die Land­stra­ße in die­sem Bereich voll gesperrt. Ein­satz­en­de für die Feu­er­wehr war nach der Ber­gung des Fahr­zeugs durch ein Abschlepp­un­ter­neh­men und der Rei­ni­gung der Fahr­bahn gegen 11.30 Uhr.

Im Ein­satz waren die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis mit 8 Fahr­zeu­gen und 30 Mann, sowie einem Ret­tungs­wa­gen und einer Polizeistreife.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 40 — Brand­ein­satz — PKW

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.