Tech­ni­sche Hil­fe­leis­tung Fahr­zeug­flüs­sig­kei­ten lau­fen aus!

Am Sonn­tag­vor­mit­tag den 01.03.2020 gegen 10.20 Uhr wur­de die Feu­er­wehr Bib­lis zu einer „Tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung“ alar­miert. Auf einem Betriebs­ge­län­de einer gro­ßen Spe­di­ti­on im Gewer­be­ge­biet soll aus einem Fahr­zeug Flüs­sig­kei­ten aus­lau­fen, Eile war gebo­ten da zu die­sem Zeit­punkt nicht bekannt war, was für Flüs­sig­kei­ten aus­lau­fen und wohin die­se lau­fen! Weni­ge Minu­ten spä­ter tra­fen die Ein­satz­kräf­te an dem Fir­men­ge­län­de ein und wur­den hier vom Sicher­heits­per­so­nal ein­ge­wie­sen. Auf dem Abstell­platz für Last­kraft­wa­gen tropf­te Die­sel­kraft­stoff aus einer Zug­ma­schi­ne auf die Stra­ße, Der Die­sel­kraft­stoff muss wohl schon meh­re­re Stun­den trop­fen, den eine gro­ße Flä­che war bereits mit dem Kraft­stoff ver­un­rei­nigt. Die Spur des Kraft­stoffs führ­te unter meh­re­ren Sat­tel­auf­lie­gern durch und mün­de­te in einem Kanal­sys­tem, die­ses ende­te in einem Regen­was­ser­rück­hal­te­be­cken. Die Ein­satz­kräf­te stell­ten nach einer Erkun­dung der Lage und Abklä­rung der Ursa­che das Fahr­zeug auf meh­re­re Holz­bal­ken und konn­ten somit das wei­te­re aus­lau­fen been­den. Die Men­ge des aus­ge­lau­fe­nen Kraft­stoffs wird auf ca. 100 Liter geschätzt, da die Fahr­zeug­tanks noch fast rand­voll waren. Zur Rei­ni­gung der ver­un­rei­nig­ten Abstell­plät­ze wur­de eine Fach­fir­ma beauf­tragt, die unte­re Was­ser­be­hör­de wur­de vor­sorg­lich über den Kraft­stoff in dem Kanal­sys­tem informiert.

Im Ein­satz war die Feu­er­wehr Bib­lis mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen und 11 Mann, sowie eine Polizeistreife.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 18 — Hil­fe­leis­tungs­ein­satz — Fahrzeugflüssigkeiten

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.