Sturm­tief über Biblis

In den Mit­tags­stun­den des 28.01.2020 zog ein Sturm­tief über die Gemein­de Bib­lis hin­weg und hin­ter­ließ ihre Spu­ren. Gegen 12.05 Uhr wur­den die Feu­er­weh­ren der Gemein­de Bib­lis zu einer tech­ni­schen Hil­fe­leis­tung „Baum auf Stra­ße“ alar­miert. Weni­ge Minu­ten spä­ter waren die Feu­er­weh­ren mit 10 Mann und meh­re­ren Fahr­zeu­gen an der Ein­satz­stel­le „Am Rüb­gar­ten“ hier war die Situa­ti­on wie folgt: ein gro­ßer Tan­nen­baum lag von einem Grund­stück aus­ge­hend auf einer Gar­ten­mau­er und rag­te weit über die Mit­te der Fahr­bahn der Anlie­ger­stra­ße hin­aus. Ein befah­ren der Stra­ße in Rich­tung „Park and Ride­platz“ war nicht mehr mög­lich. Die Ein­satz­kräf­te sicher­ten die Ein­satz­stel­le weit­räu­mig ab und zer­leg­ten die Tan­ne in hand­li­che Stü­cke um die Stra­ße wie­der befahr­bar zu machen. Anschlie­ßend muss­ten noch drei wei­te­re gro­ßen Tan­nen­bäu­me gefällt wer­den, da hier die Gefahr bestand, dass sie bei den nächs­ten Sturm­bö­en auf die Stra­ße fal­len und dann viel­leicht Men­schen­le­ben for­dern. Nach Been­di­gung der arbei­ten konn­ten die Ein­satz­kräf­te gegen 13.00 Uhr zurück zu ihren Unter­künf­ten fah­ren um hier das gebrauch­te Werk­zeug und Maschi­nen zu rei­ni­gen und wie­der Ein­satz­klar zu machen.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 04 — Hil­fe­leis­tungs­ein­satz — Unwetter

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.