Unkla­re Rauch­ent­wick­lung im Bereich Werrtor

In den Abend­stun­den des 19.01.2020 gegen 19.45 Uhr wur­den die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr Bib­lis zu einer unkla­ren Rauch­ent­wick­lung alar­miert. Auf­merk­sa­me Auto­fah­rer hat­ten im Bereich der B44 Werr­tor eine star­ke Rauch­ent­wick­lung mit Sicht­be­hin­de­rung auf der B44 gemel­det. Weni­ge Minu­ten spä­ter waren die Ein­satz­kräf­te mit zwei Fahr­zeu­gen und 14 Mann an der ver­meint­li­chen Ein­satz­stel­le, von einem Feu­er war nichts zu sehen, ein Brand­ge­ruch lag aber in der Luft. Die angren­zen­den Gebäu­de ent­lang der Bun­des­stra­ße wur­den kon­trol­liert, bei einem Anwe­sen wur­den Sie fün­dig, hier wur­de mit Holz geheizt. Es gab hier aber nichts zu bean­stan­den, ver­mut­lich wur­de auf­grund der Wet­ter­la­ge der Rauch aus dem Kamin auf die Bun­des­stra­ße gedrückt und sorg­te somit für die Ver­kehrs­be­hin­de­rung. Für die Feu­er­wehr bestand somit kein Hand­lungs­be­darf und der Ein­satz wur­de gegen 20.15 Uhr abgebrochen.

Quel­le: Pres­se­spre­cher der Feu­er­wehr Bib­lis — Ralf Becker

Nr. 03 — Brand­ein­satz — Unkla­re Rauchentwicklung

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.